Herzlich willkommen zum Christopher Street Day in Lübeck,

ACHTUNG steht im Mittelpunkt des diesjährigen Christopher Street Day in Lübeck. Der in den letzten Jahren teils verloren gegangene Respekt vor den Anderen und ihrer Lebensweise ist der inhaltliche Kern aller Veranstaltungen des Lübeck Pride 2017.

Selbst 48 Jahre nach den Ausschreitungen einer jungen Lesben- und Schwulenbewegung in der New Yorker Christopher Street und der damit verbundenen ersten Forderung nach Gleichbehandlung und Anerkennung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern und Intersexuellen ist es weiterhin und gegenwärtig verstärkt notwenig für Toleranz und Akzeptanz, Vielfalt und Würde, Achtung und Respekt auf die Straße zu gehen.

Die Achtung vor und der Schutz von Minderheiten ist in einer Demokratie essentiell. Akzeptanz, Wertschätzung und Respekt, die Anerkennung einer vielfältigen Gesellschaft und die Bekämpfung von Vorurteilen gegenüber allen Gruppen in der Gesellschaft sowie die Stärkung der Sichtbarkeit und des Selbstverständnis sind Zielsetzungen des CSD 2017.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 16. CSD in Lübeck am 19. August treten damit der rückwärtsgewandten Diskussion über sexuelle Orientierung und geschlechtlicher Identität und all jenen entgegen, die mit homophoben und rechtspopulistischen Tabubrüchen Menschen ausgrenzen, die nicht der heterosexuellen Norm entsprechen.

Das Rahmenprogramm beginnt traditionsgemäß mit dem Aufziehen der Regenbogenflaggen vor dem Rathaus am Montag, 14. August. Dem politischen Start der Woche folgen eine schwul-lesbische Stadtführung, der Kinoabend im Filmhaus, eine Gedenkminute mit anschließender Lesung sowie ein Gottesdienst.

Schon am Freitag, 18. August wird die Lübecker Obertrave regenbogen-farbend erstrahlen, wenn das Straßenfest im Herzen der Stadt mit einem WarmUp beginnt.

Die Demonstration am Sonnabend, 19. August, das Highlight für viele Teilnehmer aus Nah und Fern, führt durch die historische Altstadt, vorbei an den berühmten Wahrzeichen, den sieben Türmen und dem Holstentor. Nach dem PolitTalk, bei dem in diesem Jahr Vertreterinnen und Vertreter aus der Bundespolitik Rede und Antwort stehen, startet das Straßenfest mit seinem bunten Bühnenprogramm und einem vielfältigen Angebot der Gastronomie durch. Vereine, Organisationen und Parteien stehen an ihren Infoständen für Fragen bereit. Das Fest auf Lübecks Flaniermeile Nr. 1 ist die perfekte Mischung aus politischem Engagement und buntem Treiben, Diskussion und Information sowie Sehen und Gesehen werden.

In der Nacht trifft sich die queere Partyszene in der Kulturwerft Gollan. Damit zieht die CSD-Abschlussparty in eine neue und schon jetzt legendäre Eventlocation. Die Heldinnen und Helden der Nacht lassen das alte Werftgemäuer zum Sound von DJ Jedt beben oder entspannen sich bei kühlen Getränken im Außenbereich des historischen Industriegeländes. Ein weiteres Mal wird in Lübeck die CSD-Party neu erfunden und erklärt sich schon jetzt zum rauschenden Finale des Wochenendes.

Der Lübecker CSD e.V. wünscht allen eine interessante CSD-Programmwoche und ein erfolgreiches Pride-Wochenende.


COMMUNITY

Lübecker AIDS-Hilfe e.V. LSVD Schleswig-Holstein e.V. Informations- und Beratungsstelle NaSowas IWWIT | Ich weiss was ich tu Orden der Schwestern der perpetuellen Indulgenz CSD Nord e.V.

PARTNER & SPONSOREN

Cinestar Filmhaus Die Johanniter Sven der Kondomdealer Potters wdt-PhotoArt

MEDIEN

Piste Schwulissimo SZENE Lübeck Out in Lübeck Ultimoxiphoto
Zum Seitenanfang